Orangen-Schokomousse

Schwierigkeit: leicht
Arbeitszeit: 40 MInuten
Rastzeit: 90 Minuten
Gesamtdauer: 2 Stunden 10 Minuten

Zutaten

Boden
70 g Zartbitterkuertüre
60 g Butter
2 Stück Eier
30 g Kristallzucker
1 Prise Salz
Creme
250 g Qimiq Whip Schoko
125 g Magertopfen
10 g Orangenzucker
1 Stück Dotter
15 g Zucker
10 ml Orangenlikör

Wichtige Hilfsmittel

Das Schokomousse mit Tortenboden ist sehr schnell gemacht und schmeckt irrsinnig lecker. In Wahrheit ist es eine Variante der Mousse-Au-Chocolat-Torte, nur nicht ganz so aufwändig.

Einfach und Getreidefrei

Als Tortenboden verwende ich die gleiche Masse wie für die Mousse-Au-Chocolat-Torte. Diesen Teig mag ich deswegen so gerne, weil ich dafür kein Mehl brauche. Für die Creme habe ich zum ersten mal Qimiq Whip Schoko verwendet. Und ich muss sagen – ich bin überzeugt! Es geht so einfach und schmeckt wirklich lecker. In meinem Fall habe ich den Schokogeschmack mit etwas Orangenzucker, den ich beim Aufschlagen des Qimiq hinzugefügt habe, aufgepeppt. Wer aber den puren Schokogeschmack möchte, kann den Orangenzucker einfach durch Normalen ersetzen.

Zubereitung

Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Für den Boden die Kuvertüre mit der Butter in einem Wasserbad schmelzen und vom Herd nehmen. Eier trennen und den Dotter in die Schokoladen-Butter Masse einmixen, bis die Zutaten gut miteinander vermengt sind und eine glänzende Masse entstanden ist. Eiweiß mit dem Kristallzucker und der Prise Salz zu einem Schnee schlagen. Die Hälfte des Eischnees in die Schokoladenmasse mixen, die andere Hälfte wird dann vorsichtig untergehoben. Dadurch wird die Masse fluffig. Nun den Teig in kleine 6 eingefettete Dessertringe (die den selben durchmesser haben wie die Gläser in denen du das Dessert servieren willst) gießen und für ca. 20 Minuten backen. Wer keine Dessertringe Zuhause hat, kann den Teig auch in einer Tortenform mit 18cm Durchmesser backen und später die Scheiben aus dem Teig stechen. Dadurch entsteht aber ein Überschuss und die Masse wird nur noch für 4-5 Gläser reichen.

Zur Herstellung des Mousse das Qimiq Whip Schoko mit dem Orangenzucker aufschlagen. Dotter und den restlichen Zucker über Wasserdampf warm aufschlagen, bis sich das Volumen ca. verdoppelt hat. Die Dottermasse mit dem Likör unter die Schokomasse heben. Dann fehlt nur noch den Topfen! Ich mixe den Topfen kurz alleine durch, damit er keine Klumpen bilden kann und hebe ihn dann unter die restliche Masse. Sollte die Masse zu süß sein, kann man etwas mehr Magertopfen hinzufügen.

Den fertigen Teig dann in die Gläser geben, das Mousse darüber gießen und für ca. 1,5 Stunden kühlen.

Die Gläser eventuell mit ein paar Schokostreusel verzieren und fertig ist das Schoko-Mousse-Dessert.

 

schokomousseschokomousse_oben2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.