Kokosjoghurt mit Chiasamen

Schwierigkeit: leicht
Arbeitszeit: 10 Minuten
Rastzeit: mindestens 2 Stunden
Gesamtdauer: 2 Stunden

Zutaten

200 g Kokosmilch
200 g Griechischer Joghurt
4 EL Chiasamen
200 g Himbeeren - oder anderes Obst

Wichtige Hilfsmittel

Da ich mich glutenfrei ernähre ist das Frühstücksbrot für mich gestrichen. Jetzt stehen bei mir häufig Joghurt mit Früchten am Frühstückstisch. Die Supermärkte bieten dafür eine große Auswahl an Fruchtjoghurt, mit denen man sich das Frühstück im wahrsten Sinne des Wortes versüßen kann. Denn wenn man darauf achtet, bemerkt man wie hoch Zuckergehalt solcher Joghurts oft ist. Um den Zuckergehalt besser kontrollieren zu können, arbeite ich gerne mit natürlichem Joghurt und peppe es ein bisschen auf. Dabei sind die richtigen Zutaten entscheidend.

Griechischer Joghurt
ist kohlenhydratärmer und eiweißreicher als normaler Joghurt. Das macht ihn für die Paleo Diät aber auch für alle Sportler interessant. Auch wenn bei meiner Ernährung der hohe Fettgehalt keine Rolle spielt, greife ich doch gerne zur leichteren Variante (2% Fett). Die macht trotzdem noch angenehm satt und man braucht kein schlechtes Gewissen haben.

Kokosmilch
ist gesund und super lecker. Der Kokosgeschmack gibt jedem Dessert oder – in diesem Fall – meinem Frühstück einen leckeren Geschmack ohne dass man die Masse mit Zucker oder ähnlichen unnötig süßen muss.

Chiasamen
erlebten vor einigen Jahren ihren riesen hype und wurden seit dem fixer Bestandteil im Supermarkt. Ich mag sie sehr gerne, da sie dem Joghurt durch das Aufquellen eine interessante Konsistenz verleihen. Es gibt einige Kritiker die Leinsamen wegen der kürzeren Transportwege bevorzugen. Wenn die Chiasamen-Verpackung nicht verrät, wo die Samen herkommen, würde ich auf jeden Fall zu den Leinsamen greifen. Sie haben den gleichen gesunden Effekt!

Obst
An apple a day keeps the doctor away. Ich liebe Obst. Himbeeren, Marillen, Nektarinen, Ribisel, Äpfel, Bananen … es gibt kaum ein Obst, das ich nicht sofort verschlingen würde. Und zu diesem Joghurt – passt wirklich jedes Obst!

Zubereitung

Den Joghurt am Besten am Abend vorbereiten, dann haben die Chiasamen Zeit zum Aufquellen. Die Kokosmilch und die Chiasamen mit dem Joghurt mischen. Die Masse mit Agavensirup – nach Belieben – süßen. Die Masse in 2 Gläser oder Schüssel füllen und in den Kühlschrank stellen.

In der Früh die Himbeeren (oder auch anderes Obst) mit etwas Agavensirup pürieren. Den Fruchtspiegel dann auf dem Joghurt verteilen.

Das Frühstück ist fertig !  🙂

 

Resümee

Dieses Frühstück ist gesund, eiweißreich und macht angenehm satt.

Die meisten Menschen vertragen Obst am Nachmittag / Abend nicht mehr. Der Magen kann es vor dem schlafengehen nicht vollständig verdauen und das Obst gärt im Magen. So esse ich die gesunde Tagesration schon beim Frühstück und bin fit für den Tag und muss mich nicht mit Magenkrämpfe herumschlagen.

Aber auch hier gilt: jeder Körper ist anders. Vielleicht genießt du dieses Rezept am liebsten am Abend! Hör einfach auf deinen Körper – er sagt dir was er braucht.

chiasamen_fruehstueck_hochformat_marille_nektarinechiasamen_fruehstueck_marille_nektarinechiasamen_fruehstueck_alleine

Kennst du schon?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.