Harry Potter Torte

Schwierigkeit: schwierig
Arbeitszeit: 3 Stunden
Rastzeit: 1 Nacht

Zutaten

Sachermasse
9 Stück Eier
225 g Butter (zimmerwarm)
150 g Staubzucker
75 g Kristallzucker
1 Packung Vanillezucker
225 g Schokolade
75 g Amaranthmehl
75 g Reismehl
75 g Maisstärke
1 Packung Backpulver
Creme
3 Stück Bananen
500 g Mascarino
250 g Qimiq Whip Schokolade
200 ml Sahne Likör
8 Blatt Gelatine
40 g Zucker
Ganache
450 g Weiße Kuvertüre
150 ml Sahne

Glutenfreie Mehle sind gewöhnungsbedürftig. Beim Kokos- und Mandelmehl braucht man sehr viel Flüssigkeit um die gleiche Konsistenz zu erhalten wie bei einem herkömmlichen Mehl. Und das macht viele Menschen skeptisch. Aber die Sachermasse wird mit Reis- und Amaranthmehl einfach nur besser und saftiger, als mit Weizen. oder Dinkelmehl! Vertrau mir:

du wirst nie wieder eine Sachermasse mit herkömmlichen Mehl backen wollen

Probier es aus!

 

Das Backrohr auf 160 Grad vorheizen.

Für die Sachermasse zuerst die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Kristallzucker steif schlagen. Ich nehme dafür zimmerwarme Eier.
Dann die Butter mit dem Staubzucker mindestens 5 Minuten schlagen. Die Masse wird dadurch schön weich. Nach und nach die Eidotter hinzufügen, bis sich alles gut miteinander verbunden hat. Zum Schluss auch noch das Vanillezucker hinzufügen.

Zuerst soll nun die Schokolade unter die Butter-Zuckermasse gehoben werden, danach wird auch das Eiweiß in mehreren Etappen darunter gerührt. Das Mehl, die Stärke und das Backpulver kurz mit dem Schneebesen mischen. Jetzt kann das Mehl über die Masse gesiebt werden und so lange untergehoben werden, bis eine gleichmäßige Sachermasse entsteht.

Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte und befettete Tortenform geben und für 50 Minuten backen. (Ich verwende für diese Masse sogar 2 Tortenformen – da meine Form zu wenig hoch ist)

Den Teig gut auskühlen lassen.

Die Creme
Für die Creme das Qimiq Whip mit dem Zucker schlagen. Dann den Mascarino Löffel für Löffel hinzugeben, bis eine glatte Masse entstanden ist. Die Gelatine Blätter in kaltem Wasser auflösen und dann mit ein bisschen Sahnelikör (ca. 50ml) erhitzen, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Den Likör und die Gelatine unter die Qimiq / Mascarino Masse geben.

Jetzt die Creme für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sie etwas fest wird. Dadurch kann man sie dann besser auf der Torte verteilen ohne dass sie davon läuft.

Die Sachertorte nun in 4 gleichgroße Scheiben schneiden. Ca. 1/3 der Creme auf der ersten Scheibe verteilen. Eine Banane in Scheiben schneiden und in die Creme drücken. Die Creme sollte etwas höher sein, als die Bananenscheiben, damit der nächste Boden gut hält. Die restlichen Scheiben und der Creme genauso zu einer Schichten Torte stapeln.

Nun die Torte eine Nacht lang im Kühlschrank kühlen lassen.

Für die Ganache die Kuvertüre in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Die Sahne in einem Topf zum kochen bringen und über die Kuvertüre gießen. Die Masse mit einem Schneebesen so langen rühren, bis sich die Kuvertüre aufgelöst hat. Nun die Schokolade mit Lebensmittelfarbe den gewünschten Look verpassen und gut auskühlen lassen. (Ich mache sie am Tag vor dem bestreichen und lasse sie bei Zimmertemperatur auskühlen)

Die Torte wie gewünscht bestreichen. Da mir etwas Ganache übrig geblieben ist habe ich der Torte noch einen Drip-Cake Look verpasst.

harry_potter_torte2harry_potter_torteharry_potter_torte3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.